Mittwoch, 12. Juli 2017

Mittwochs mag ich: Hummus {Mmi #203}

Ich melde mich nach einer mehrwöchigen Blogabstinenz zurück. Zurück von der Mutter-Kind-Kur auf Amrum, die gefühlt schon wieder eine halbe Ewigkeit zurückliegt.


Denn der Alltag hatte uns weitaus schneller wieder als mir lieb war.

Aber in drei Wochen wird schon wieder eine mehrwöchige Blogabstinenz folgen, denn dann brechen wir auf Richtung Kanada! Wohoooo!
Es war nämlich immer unser Traum nochmal eine große Reise zu machen, bevor der Mini Pfau im Sommer eingeschult wird. Eigentlich wollten wir gerne nochmal nach Australien oder Neuseeland, wo wir damals noch ohne ihn waren, aber aufgrund der dortigen Jahreszeiten fiel die Wahl auf Kanada, wo wir bisher noch nie waren. Und ich bin echt sehr gespannt, wie dieser Trip werden wird!

So, Themawechsel: genauso gerne wie reisen mag ich Kichererbsen! Egal ob im Salat, im Kichererbsen-Möhren-Curry oder in der Kichererbsen-Kokoscreme-Suppe. Aber ganz besonders als Hummus. Man könnte auch sagen, dass ich süchtig nach gutem Hummus bin. Echt jetzt! Aber Hummus ist nicht gleich Hummus. Die gekauften Varianten schmecken mir in der Regel gar nicht, da diese meistens noch Zutaten wie Zucker & Co. beinhalten, die für mich nix darin zu suchen haben.

Den besten Hummus aß ich damals in Beirut im Libanon und heute in einem meiner Lieblingsrestaurants hier in Ehrenfeld. Aber auch zu Hause mache ich regelmäßig Hummus nach diesem Rezept - nur irgendwie kam der bisher nie so ganz an das cremige Original heran.

Bis Mel von Gourmet Gourilla kürzlich DAS Hummus Rezept schlechthin postete (nachdem sie in Israel war)! 

Für mich als Hummus Junkie war klar, dass ich das Rezept unbedingt ausprobieren muss - auch wenn ich, ganz ehrlich gesagt, nicht glaubte, dass es dieses Mal klappen und der Hummus richtig cremig werden könnte.

Die Zutaten hatte ich sowieso im Haus und so schmiß ich den Thermomix an, hielt mich genau ans Rezept und konnte mein Glück kaum fassen! Der Hummus war exakt so geworden, wie ich ihn aus Beirut und dem Lieblingsrestaurant kannte! Allerdings habe ich direkt noch eine 2. Portion hinterher gemacht, da mir die 1. Portion zu knoblauchlastig war - aber das ist ja Geschmacksache.



Dazu gab es Ofengemüse und fertig war mein liebstes Soulfood!

Liebe Mel, herzlichen Dank für das leckere Rezept und dafür, dass ich mich jetzt wieder ein bißchen wie in Beirut fühle.


Für alle, die zum ersten Mal hier sind: jeden Mittwoch zeige ich hier eigentlich etwas das ich mag (Mittwochs mag ich = Mmi). Das kann wirklich alles sein: ein leckeres Rezept, ein Kleidungsstück, ein schöner Blog, ein toller Shop, ein besonderes Erlebnis - einfach etwas, über das ich mich besonders gefreut habe oder was ich besonders schön finde. Und wenn ihr Lust habt, so könnt ihr hier ebenfalls gerne verlinken, was ihr am Mittwoch besonders gerne mögt. Bitte seid so fair und postet einen aktuellen Beitrag vom heutigen Mittwoch, keine (bezahlten) Werbeposts und Verlosungen und bitte setzt den Backlink zu Frollein Pfau. Andernfalls behalte ich mir vor, unpassende Beiträge kommentarlos zu löschen. Vielen Dank!

6 Kommentare

  1. Herzlich willkommen und gleich wieder weg.

    Ichhoffe, dass die Reha etwas gebacht hat und jaaa,nach Australien möchte ich auch, zumal ich eine Freundin in Alice Springs habe.

    Aber die kommt genausowenig weg, wie ich auch.

    Alle Gute und einen lieben Gruß
    Eva

    AntwortenLöschen
  2. Hey, noch ein Hummus-Fan :-) Ich freu mich total, dass es an Beirut-Times herankommt! Und ja: Auch hier totales Hummus-Junkietum. Liebe Grüße und viel Spaß in Kanada (es ist toll da), Mel.

    AntwortenLöschen
  3. Schön wieder von dir zu lesen,hoffe die Erholung tat gut. Das Hummusrezept wird gemerkt und probiert, ich mag ihn auch total gern in der Grillzeit, hatte bisher aber ein gutes TM-Rezept. Wenn das besser sein soll, lass ich mich gern überzeugen.
    LG,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. viel spass in kanada! geniesst eure reise und besten dank für den tollen rezepttipp! sieht klasse aus!

    alles liebe enidan

    AntwortenLöschen
  5. herzlich willkommen zurück.
    war die therapie denn erfolgreich?
    ich wünsch euch gaaaanz viel spaß in kanada.
    liebst andrea

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...