Montag, 25. März 2013

Wer ist eigentlich dieses Frollein Pfau?

Achtung! Kleiner Seelenstriptease am Morgen.

Während des letzten Bloggertreffens kam irgendwann am Abend das Thema auf, wie öffentlich wir uns in unserem Blog präsentieren. 

"Ich und öffentlich im Netz? Never ever! Da ist mir viel zu peinlich." "Warum?" wollte Bine von mir wissen.

Tja, warum eigentlich?

Meine Antwort war, dass ich einfach nur einen weiteren (wie ich es nenne) "Mutti-Hausfrauen-Blog" schreibe, wie es ihn bereits hundertfach gibt. In dem was ich dort (also hier) zeige bin ich schlicht und ergreifend durchschnittlich: ich kann nicht sonderlich gut nähen, nicht sonderlich gut fotografieren, nicht sonderlich gut und erst recht nicht sonderlich witzig schreiben (von den Rechtschreibfehlern und der Kommasetzung mal ganz abgesehen) und es gibt nicht DIE eine Sache, die ich besonders gut kann, wie es bei vielen anderen Blogerinnen der Fall ist. Bei ihnen schaut vieles immer so easy peasy und mal eben aus dem Ärmel geschüttelt aus, wobei ich relativ sicher bin, dass hinter den meisten Posts sehr viel Arbeit steckt.
 
Abgesehen davon möchte ich gar nicht, dass die Leute wissen, dass ICH mich hinter Frollein Pfau verberge.
Was würden denn meine Freunde und Bekannten denken? Mal ganz abgesehen von den Leuten, die ich persönlich einfach nicht leiden kann und bei denen dies auf Gegenseitig beruht.
Möchte ich wirklich, dass diese milde lächelnd und abfällig grinsend vorm PC sitzen und anonym meinen Blog verfolgen?

Hinzu kommt, dass niemand aus meinem engen Freundeskreis selbst bloggt und somit wenig "Wissen" und Verständnis für diese "Parallelwelt" vorhanden ist. Ich glaube eher, dass sie mein Hobby etwas - sagen wir mal - "seltsam" finden.

Mit Ausnahme von meinem Mann und ganz wenigen Freundinnen hat mir bisher auch noch niemand aus meinem engen Freundeskreis gesagt, dass er meinen Blog mag (oder total dämlich findet), (un)regelmäßig liest - geschweige denn kommentiert. Es gibt jedoch Freunde, die meine Facebook Seite in der Vergangenheit geliked haben und sich zwischenzeitlich wieder heimlich als Fan ausgetragen haben, was natürlich ihr gutes Recht ist.

Aber ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass mir das nichts ausmacht. Klar, finde ich das schade! 
Ebenso finde ich es auch schade, wenn sich unbekannte Leser wieder austragen. Dann frage ich mich auch, was ich jetzt vielleicht Falsches geschrieben habe oder ob mein Blog evtl. total uninteressant geworden ist. Aber genauso ehrlich muss ich auch zugeben, dass ich mich auch schon als Leser bei einigen Blogs ausgetragen habe. Nicht, weil ich den Blog plötzlich weniger ansprechend finde - nein, einfach nur, weil sich meine Interessen in der Zwischenzeit verändert haben und ich z.B. statt eines Nähblogs mittlerweile lieber einen DIY Blog lese. Ich denke, das ist der normale Lauf der Zeit und ein wenig Veränderung tut immer gut.

Bine & Ricarda sagten an diesem Abend zwei Sätze, die mir zu denken gaben. 
1.) "Du musst Dein Licht nicht unter den Scheffel stellen." 
2.) "Da draußen gibt es immer irgend jemanden, der genau DEINEN Blog lesen möchte, den genau DU damit ansprichst." 

Und ja, ich glaube, da ist was dran!

Drei Tage später griff Bine genau diese Fragen & Gedanken in ihrem Posting auf und die Resonanz war wirklich beeindruckend. Es war interessant zu sehen und zu lesen, dass sehr viele Bloggerinnen ähnlich denken und genauso unsicher sind.

Ich denke, uns alle interessiert es brennend wer sich hinter den einzelnen Blogs verbirgt und für mich ist es natürlich selbstverständlich, dass ich weiß wie Bine, Ricarda & Co. aussehen, weil sie ein Profilfoto auf ihrem Blog haben. Ist es da nicht einfach nur fair (und logisch), dass auch meine Leser wissen möchten mit wem sie es zu tun haben? 

Und genau aus diesem Grund gibt's hier auch ab sofort ein Profilfoto und eine "Über mich" Seite - schon die 2. Premiere nach dem Blogouting von letzter Woche. Damit ihr auch ein paar Antworten auf die Frage erhaltet


Hallo, ich bin Vanessa und ich blogge!

...and all you haters: f**k off!


Und wie ergeht es euch?? 
Steht ihr zu euch und eurem Blog oder ist es euch auch "irgendwie ein bißchen peinlich"?


102 Kommentare

  1. Ich kann Dich verstehen... ich habe mich auch lange versteckt, in meinem Job habe ich mich immer noch nciht geoutet, aber im privaten kennen mittlerweile viele meinen Blog.

    Schön dass Du Dich geoutet hast!

    lg

    michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, und alltäglicher Wahnsinn klingt gut! Vor allem die Bilder von Dir sind klasse :).

      LG,
      Vanessa

      Löschen
  2. sehr süß! ;-))
    Aber ich versteh Dich auch irgendwie. Als ich mit dem Bloggen angefangen habe stellte sich leider mir diese Frage überhaupt nicht mehr. Ich habe mal als Testimonial für die TK einen Job gemacht, danach wusste ganz Deutschland, dass es mich gibt ;-) Dann kam das DaWanda-Mütter-Interview und spätestens da gab es ein Gesicht im Netz von mir. Also hab ich beschlossen, mich gibt es. Und der dem es nicht passt. der guckt einfach weg!
    Meine Kinder versuche ich soweit das geht rauszuhalten. Das mag ich nicht. Mein Mann darf machen was er will ;-) Und so passt das für alle!
    Ich glaube nicht, dass Du Dich verstecken musst, warum? Du machst tolle Sachen und bist total sympathisch! Also weiter geht´s! Ich hoffe unser nächstes Treffen wird länger!!!!

    Liebe Grüße
    Martina.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hoffe ich auch!!!

      Meinen Mann & den Mini Pfau werde ich auch weiterhin hier nicht präsentieren, das möchten weder er noch ich und das ist auch voll ok so.

      Ich finde es toll, dass es Dich gibt! Denn sonst hätte ich Dich in HH ja nicht gefunden :).

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  3. Hallo Vanessa :)

    ich weiß ganz genau, was du meinst. Habe auch einige Zeit niemandem aus meinem Familien- und Bekanntenkreis von meinem Blog erzählt und mich nicht getraut, ein Bild von mir zu zeigen.
    Aber mittlerweile hab ich mich durch gerungen und es fühlt sich gar nicht schlimm an ;) Wie sagst du so schön: "...and all you haters: f**k off!"

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hah! Das beruhigt mich ja Anna!

      Danke & liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  4. lach ... hallo du ... schön geschrieben - vor allem an die haters ;0)
    lg von der numinala

    AntwortenLöschen
  5. ja da bist du ja meine liebe ♥ dein post find ich gut (den letzten satz auch *zwinker*) und ich verbinde bei vielen blogs schon ein gesicht dazu, wenn ich es denn kenne, find ich angenehm, aber ich verstehe natürlich auch die bedenken, die du hast, ist irgendwie immer eine gradwanderung. aber als ein regelmäßiger leser und freund deines blogs, finde ich es sehr schön, ein wenig mehr von dir zu sehen!
    herzlichste grüße aus wien,
    andrea

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Vanessa,

    es grüßt Dich ganz aus der Nähe die Dani, die selber nicht bloggt, sich gerade fragt warum oder ob "bloggen" mit 2 g geschrieben wir und der Blog nur mit einem, Deinen Blog aber sehr mag und Dir das hoffentlich auch als Freundin schon gesagt hat ;-)

    Hoffe wir sehen uns bald wieder!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schneller als gedacht ;). Schön war's!!!

      Liebe Grüße.

      Löschen
  7. Ich mag deinen Blog! Warum? Weiß nicht so genau... irgendwann bin ich drübergestolpert und picken geblieben. Die Art und Weise wie du schreibst, erzählst... passt für mich einfach. Unangenehm ist es mir immer wieder wenn ich ein großes Foto von mir poste. Ich hab mich aber dazu entschlossen es zu tun, da ich viel nähe und Kleidung am Träger einfach ganz anders ausschaut als auf einem Kleiderhaken oder wo hingelegt. Ich mags recht gerne, wenn ich ein Gesicht zum Blog kenne, das hilft mir alles zu speichern und zu ordnen, muss aber nicht sein. Bei dir hatte ich bis jetzt keines - und abgegeangen ist es mir noch nicht. Trotzdem ist es fein dein Lächeln zu kennen. Liebe Grüße aus fast derselben Ecke wie kreativkäfer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!
      ...und bei den vielen genähten Dingen MUSST Du Dich einfach zeigen! Das wäre doch sonst viel zu schade!

      LG,
      Vanessa

      Löschen
  8. Hallo Vanessa,

    schön, dass es jetzt auch ein gesich zu deinem tollen Blog gibt :o)

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Vanessa,
    schön hast du's bei dir!Ich hab mal ein bisschen gestöbert ;)
    An deinem Blog und dir gefällt mir gerade gut das es nicht so perfekt zu geht.Ich habe nicht mal einen Blog,
    weil ich denke auf mich hat die Welt gerade noch gewartet.Lesen tu ich sie aber gerne.
    Wie toll das es mutige,kreative,fleißige,lustige,manchmal auch traurige Blogger gibt die sich so viel Mühe geben und damit mein Leben auch bunter machen. So wie Du. DANKE !
    Liebste Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Nina! Aber mal ehrlich: auf mich hat die Bloggerwelt auch nicht gewartet und trotzdem mag ich das Bloggen sehr und freue mich natürlich auch, wenn mein Blog anderen gefällt. Von daher kann man immer anfangen - wenn man mag.

      Schön, dass Du vorbei geschaut hast!

      Lieben Gruß,
      Vanessa

      Löschen
  10. Hallo Vanessa! Ich verstehe dich gut, ich grübele seit 2 Wochen über genau die gleiche Frage nach. Dabei habe ich erst im Januar angefangen zu bloggen. Aber so ein Blog entwickelt sich ja...
    Du hast mir noch mal Mut gemacht, auch ein Foto von mir einzustellen. Da muss ich allerdings noch ein schönes finden bzw. machen.
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta,

      das muss ja auch nicht direkt sein - bei mir hat's anderthalb Jahre gedauert. Denn wie Du schon sagst, ein Blog entwickelt sich und ich finde, man sollte es auch erst dann machen, wenn man bereit dazu ist & es wirklich möchte.

      Lieben Gruß,
      Vanessa

      Löschen
  11. Oh, ich bin begeistert. Das hast Du so schön, frisch, lustig und ehrlich geschrieben und wirklich schöne Fotos von Dir eingefügt. Ich bin sicher, Deine Leser werden es lieben und noch soo viele dazukommen, eben genau wegen Dir. Und wie Du schon sagst, wer es nicht toll findet..... Wer nicht will, der hat schon.

    Hab' einen schönen Wochenanfang.

    Ganz liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So sieht's aus! Die haters sollen haten ;).

      Euch auch eine schöne Woche liebe Birgit!

      Löschen
  12. Huhu Vanessa,

    ein mutiger Schritt, den ich noch vor mir herschiebe! ;-) Die Dame auf den Fotos sieht sehr sympathisch aus, was aber nicht anders zu erwarten war, denn der Blog liest sich ja auch sehr sympathisch. Und auch wenn du vielleicht kein spezielles "eigenes" Thema hast, lese ich hier sehr gern mit (ich habe übrigens auch kein festes Thema und kann alles nur so halb-gut, aber meine Leser scheint das auch nicht zu stören)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hah! Siehste! Und genau das mag ich an anderen Blogs auch...die nicht allzu perfekte Mischung aus verschiedenen Themen.

      Ich freue mich sehr, wenn es Dir hier gefällt!

      Viel Spaß beim nächsten Schritt :)!

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  13. Hallo Vanessa,
    ich kann Deine Bedenken wirklich total gut nachvollziehen. Ich habe etwa ein Jahr gebraucht, bis ich auf meine "About"-Seite ein Bild von mir eingestellt habe. Ich wollte einfach nicht, dass mich jemand erkennt :) Gott sei Dank habe ich einen bloggenden Freundeskreis, deshalb werde ich nicht komisch angeschaut, wenn ich davon erzähle und der Austausch ist wirklich klasse. Mittlerweile lesen auch viele meiner Arbeitskollegen meinen Blog und das macht mich eigentlich sogar richtig glücklich, weil ich mich jetzt selbstbewusst vor meinen Blog stellen und ihn nicht mehr verstecke ;)
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt toll Julia!
      Und um den bloggenden Freundeskreis beneide ich Dich ehrlich gesagt ein wenig! Der fehlt mir tatsächlich.

      Ich finde es super, dass Du so zufrieden mit Deiner Entscheidung bist und Dich so selbstbewusst vor Deinen Blog stellen kannst - mit absolutem Recht! Tolle Bilder!!!

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  14. Also ich finde Du kommst jetzt im Text und auf Foto total sympathisch rüber! Ich mag Blogs mit Gesicht lieber. Ich sitze auch gerade an meiner Seite und dabei hasse ich es fotografiert zu werden...
    Es gibt so viele Bücher, Lieder, Filme und wir wählen unsere LIeblinge. Bei Blogs ist das auch so.
    Also, alles richtig gemacht - 1, setzen, weitermachen!
    LG
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine "Über mich" Seite finde ich super! Vor allem die Sache mit dem Zähmen!

      Was Du über Bücher & Co. sagst stimmt natürlich vollkommen. Klar, dass es dann auch bei den Blogs so ist.

      Danke für die 1! Hab ich schon lange nicht mehr gehabt ;).

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  15. Dieser Beitrag ist ja großartig! Für mich war und ist es immer wieder eine Überwindung, mich im Blog und auf anderen Platformen "zu zeigen". Ich habe schon immer sehr viel Wert drauf gelegt, was "die anderen" von mir halten, aber mittlerweile wird es besser und ich kann immer mehr darauf sch***en :) Meine Mutter hat mir mal was Wichtiges gesagt, an das ich immer denken muss "Die anderen interessierst du viel weniger, als du vielleicht glaubst. Die haben alle mit sich selbst und ihren eigenen Problemen zu tun." Man steckt immer so in seinem Kopf drin und denkt, alles dreht sich um einen selbst, aber das ist nicht so. Mutig sein lohnt sich, finde ich. Und die Hater sind eigentlich *immer* einfach nur neidisch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe nochwas vergessen: In meinem Freundeskreis bloggt und näht niemand.. also so wirklich einfach ist es nicht, mit diesen Hobbies. Man muss mit der Zeit einfach lernen, auf sich selbst zu achten, nicht auf die anderen. Ist doch egal, was die denken. Du lebst für dich und nicht für die anderen.

      Löschen
    2. Julia! Danke an Dich & Deine Mutter! Der Spruch trifft es auf den Punkt. Hah, der kommt an meine Pinnwand, damit ich meinen Blog & mich nicht zu wichtig nehme und mir nicht zu viele Sorgen mache, was andere darüber denken könnten.

      Merci!

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  16. Also ich finde es toll, dass du dich getraut hast ;) Bei mir war damals das ausschlaggebende ein Foto von mir einzustellen, dass ich mir dachte: Die, dich mich kennen, die wissen eh wie ich aussehe - sollte also jemand aus meinem "Reallife" auf meinen Blog stossen, dann weiß er so oder so, dass ich das bin - auch ohne Foto ;)

    Und ja - in der Bloggerwelt find ich es auch immer interessant, wenn ich weiß wie die Person hinter dem Blog aussieht ;)

    Also: Daumen hoch zu deinem Entschluss!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke nima! Ja, das stimmt - ich finde es selbst ja auch interessant, ein Bild der Person hinter dem Blog zu kennen. Irgendwie wirkt das gleich vertrauter.

      Lieben Gruß nach Wien!
      Vanessa

      Löschen
  17. Wie lustig, dass hier so viele gleich denken. Ich dachte immer, wer bloggt, der bloggt, der macht das gerne und zeigt sich und das, was er zu zeigen hat. Bei mir selber ist es auch mehr anonym, wobei ich denke, dass sich das auch alles mit der Zeit ergibt und irgendwann, wissen meine Leser auch mehr über mich :-)) Aber gerade so in der Anfangszeit tut man sich da vielleicht etwas schwer. Freunde halte ich eher raus, weil ich gerne "frei" schreiben will und vielleicht auch mal über Zwischenmenschliches, was nicht "jeder" lesen soll - was ja schon wieder witzig klingt bei einem Blog im www. Oder?! Ach wir Blogger haben doch alle irgendwie nen Knall :-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt! Frei schreiben im www über etwas das nicht jeder lesen soll...das nenne ich mal eine Herausforderung ;).

      Ach, was ist daran falsch einen Knall zu haben?! Nix!

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  18. Hallo Vanessa, schön dich zu sehen! Die Bilder wirken so richtig nett und sympatisch!

    Ich finde deinen Blog super, da brauchst du dich bestimmt nicht zu verstecken, auch wenn ich es gut verstehe, dass man sein Gesicht nicht zeigen möchte!
    Ich schäme mich im Bekannten-/Familen-/Freundeskreis nicht für meinen Blog, (was mich bewegt, berede ich ja mit denen und zeige ja auch eher nur genähtes)aber habe auch keine Ahnung, wieviele meinen Blog heimlich mitlesen...bekomme nur von zwei Leuten ab und zu dazu Meldung.
    Ich persönlich tue mich schwer damit, mehr von mir im Blog preiszugeben, habe aber auch schon darüber nachgedacht, wenigstens ein Profilbild von mir einzustellen.

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Martina!

      Also, ich würde mich über ein Profilbild von Dir sehr freuen! Dann hätte ich auch endlich mal ein Gesicht zu Dir :).

      Na, was meinste?

      Lieben Gruß,
      Vanessa

      Löschen
  19. Also ich finde Frollein Pfau Klasse...und Vanessa erst recht ;)

    Mich langweilen eher diese, wie du so schön sagst "easy peasy" allesistperfektichhabdesignermöbelundauchmeinessensiehtjedentagtollaus Blogs, da mag ich es lieber unperfekt und durchschnittlich ;)
    Jeder eben so wie er möchte...aber verstecken musst du dich bestimmt nicht...und Leute die dich nicht mögen finden sowieso immer was, ob in "Echt" oder im Blog.

    Übrigens finde ich interessant was du über Freunde schreibst, ist bei mir ganz ähnlich. Kaum einer sagt was, ich wüsste nur bei ganz wenigen das die mitlesen... komisch...aber ich mag auch nicht fragen ;)

    Viele, liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt Silke! Die "hater" finden mich sowieso total bescheuert, egal ob mit oder ohne Blog. Da muss ich mir auch gar nicht erst die Mühe machen mich zu verstecken.

      Mir geht's wie Dir: ich mag die Blogs, die Ecken und Kanten haben und bei denen es auch mal nicht so perfekt zugeht. Natürlich schaue ich mir auch sehr gerne die perfekten Blogs an, weil es dort so schön aussieht, aber ich denke einfach, dass dort nicht alles ganz so echt ist.

      Hm, ich kann verstehen, dass Du Deine Freunde nicht fragen möchtest - irgendwie umgeht man dieses Thema immer. Eigentlich seltsam!

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  20. Liebe Vanessa!danke für den Post udn die Anregungen..ich denke schon eine Weile darüber nach,spätestens seit Biene es mal gepostet hat!Also ich habe auch kein Profilbild,aber wer will kann Fotos von mir dort entdecken;-) mir ist es auch noch nicht so ganz geheurer,daß mich Bekannte entdecken könnten und ich habe auch einen viel zu hohen Anspruch an mich/das Nähen,das bloggen..und denke ich bin doch nur so..normal eben..nix weltbewegend aufregendes..keine tollsten Fotos,auch mal schiefe Nähte..und dann wieder wenn ich das so lese..Du hast so recht!!.Stellen wir unser Licht doch nicht so unter den Scheffel und irgendjemandem gefällt bestimmt ;-))!!
    DEINEN blog mag ich jedenfalls sehr gerne..und er wirkt für mich ehrlich gesagt schon ziemlich professionell und insprierend!!Liebe Grüße Tanja!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Tanja! ...und der Rest steht auf Deiner Seite :).

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  21. ...ich denke, dass Frau Punkt aus dem selben Grund Frau Punkt ist wie du Fröhlein Pfau....

    Lg Pünktchen Punkt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. VERSTEHE ICH TOTAL! Und lass es einfach weiterhin so, wenn das für Dich das Richtige ist! Ich mag Frau Punkt auch ohne Foto total gerne!

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  22. Mir geht es ähnlich :-) Ich wollte auch irgendwie nicht wirklich dass z.B. meine Kollegen bei mir mitlesen. Und aus meinem Bekanntenkreis kenne ich auch niemande, der bloggt. Daher ist mein Blog in meinem privaten Umfeld (außer Familie und wirklich gute Freunde) eher unbekannt. Eine "Wir"-Seite gab es da zwar schon länger, aber ein Foto von mir habe ich auch nach Bines besagtem Post erst eingefügt - und positive Resonnanz erhalten :-)
    Ich freue mich auf jeden Fall mit jetzt ein kleines Bild von dir machen zu können, liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Wunder, dass Du dazu positive Resonanz erhalten hast Andrea! Ich musste direkt mal nachschauen - is' klar, oder? Aber genau das meine ich: jetzt habe ich ein Bild zu Deinne Zeilen und das finde ich super.

      Danke & liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  23. liebe Vanessa,

    beide daumen hoch fuer den tollen und ehrlichen post. ich glaube, du sprichst vielen aus der Seele. und jetzt, nach deinem outing, lese ich deinen blog noch viel lieber als vorher ;)
    liebste gruesse
    pommy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yay! Dann hat es sich ja gelohnt! Und ganz toll finde ich übrigens: "I'm pretty sure I'm just like you." Gefällt mir sehr!

      London, I miss you!

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  24. Liebe Vanessa,
    die Fotos sind doch sehr gelungen und passen zum neuen Blogoutfit.
    Über die Thematik in deinem Post haben wir vor vielen Monaten auch schonmal gesprochen. Du erinnerst dich? Ich finde es schön, wenn es zu einem Blog ein Gesicht gibt. Allerdings finde ich diesen Punkt nicht zwingend. Vielmehr geht es doch um Persönlichkeit, Ideen und eben Herzblut welche einen Blog ausmachen.
    Um ehrlich zu sein, war das Thema "Peinlichkeit" für mich im Zusammenhang mit dem eigenen Blog nie ein Thema. Denn ich denke, wenn man einen Blog schreibt, sind das Dinge an denen man Freude hat und diese gerne teilen möchte bzw. diese auch für "teilenswert" hält - egal welche Interessen man damit anspricht. Zum Bloggen gehört nunmal ein Fünkchen Selbstbewusstsein, sonst könnte man auch still und heimlich Tagebuch führen.
    Liebe Grüße von über'm Cateringwagen,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Steffi!

      Ja, ich erinner mich und stimme Dir zu, dass ein Foto definitiv nicht das Wichtigste ist. Das, was den Blog ausmacht ist der Mensch dahinter und die Art wie er bloggt.

      Ich finde es toll, wenn "Peinlichkeit" für Dich nie ein Thema war! Das haben heute einige berichtet und ich finde das echt beeindruckend. Denn bei mir war oder ist es definitiv so, wobei ich andererseits nicht sagen würde, dass ich kein selbstbewusster Mensch bin. Vielleicht liegt es aber auch immer an dem eigenen Umfeld und wie der Blog dort angenommen wird.

      Das mit dem Tagebuch sehe ich anders, denn dort hat man den Austausch mit Gleichgesinnten einfach nicht. Und das ist ja das Schöne am Bloggen: man kann (anonym) bloggen, aber trotzdem mit anderen Bloggern kommunizieren.

      Aber wie Du schon sagst, grundsätzlich ist die Persönlichkeit das Wichtigste, denn die ist es, die all die unterschiedlichen Bloggs ausmacht.

      Liebe Grüße von oben, wo wir nix mitbekommen haben!

      Vanessa

      Löschen
  25. yeay yeay yeay... Liebstes Frollein Pfau!! Also, wenn Dir das vorher noch keiner gesagt haben sollt, verkleide ich mich jetzt mal als eine Stimme aus deinem privaten Umfeld und sage Dir: "DU MACHST DAS GANZ BOMBASTISCH - diese Sache mit dem Internet, dieses Internetagebuch oder was ist das.. ich glaub ja nach wie vor, das dieses Internet sich nicht durchsetzt!!"

    Ich freue mich soo das wir uns kennengelernt haben und kann nur bestätigen, das Dein Blog so ist wie Du!! Und das ich glaube das Du das alles ganz besonders gut kannst. Rücken grade.. tschaka!!
    Willkommen im Internetz mit Gesicht ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tschaka! Danke Claretti! Ich würde mal sagen, da haben die Workshop Queens bombastische Arbeit geleistet! Merci.

      ...ääähh, Internet? Was ist das?!

      Ich hoffe, wir sehen uns bald wieder Du Knaller!

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  26. Hallo Vanessa,
    ich finde es toll, dass du dich dazu entschieden hast, dich jetzt auch mit Bild zu zeigen. Ich habe mich selber auf meinem Blog ab und an mal gezeigt und seit einiger Zeit auch ein kleines Profilfoto (wenn auch etwas bearbeitet) für meine Leser, denn ich selber mag es auch gerne, wenn ich weiß, welches Gesicht sich hinter dem Blog verbirgt. Aus meinem Freundeskreis bloggt allerdings auch niemand und so richtig groß publik mache ich meinen Blog da auch nicht ;).

    Eine "Über mich"-Sparte gibt es bisher noch nicht, aber was nicht ist, kann ja noch werden.

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Egal ob bearbeitet oder nicht - ein bißchen erkennt man Dich und das gefällt mir!

      Genau Jessica! Was nicht ist, muss nicht werden - kann aber :).

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  27. Liebe Vanessa,

    wenn ich mir die extrem hohe Anzahl der Kommentare hier anschaue - so uninteressant kann Dein Blog wohl nicht sein :-)
    Natürlich birgt das Netz so seine Gefahren, aber ich als Leser muss beim Lesen schon spüren, daß bei den Posts Herzblut im Spiel ist und das diese authentisch sind. Sonst könnte ich ja auch in einer Zeitschrift blättern ;-)
    Und ehrlich gesagt, steh einfach zu dem was Du machst! Nachbarn und Bekannte reden auch so über einen, ob Du nun bloggst oder nicht. Wer meckern will, findet auch das Haar in der Suppe und wenns nicht Dein Blog ist, ist es möglicherweise Deine Kleidung, wie oder ob Du die Gartenarbeit erledigst oder irgendwas anderes.
    Mach was Du willst, wenn es Dir gut tut und mach es mit Herz :-)

    Liebe Grüße und ein paar Sonnenstrahlen zu Frollein Pfau,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, besser kann man es eigentlich nicht auf den Punkt bringen Sabine!
      Sollen sie doch quatschen - ist mir ab heute egal!

      Danke für die Sonnenstrahlen! Immer her damit.

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  28. Wieso sollte man sich für das, was einem Freude macht, verstecken müssen?! Scheiß auf die Hater. Pro-Blogouting :)!

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Vanessa,
    Du schreibst mir aus der Seele.... Genau solche Gedanken schwirren mir auch durch den Kopf.
    Ich finde es toll, das ich jetzt ein Gesicht zu deinem Blog habe. Das macht es gleich noch sympathischer.
    Als ich meinen Blog startete,habe ich mich entschieden ihm gleich ein "Gesicht" zu geben.
    Es wissen nur wenige, das ich blogge.... Und da weiß ich auch nicht wirklich,ob es für gut oder nicht gut befunden wird?!

    Eine Frage hab ich an Dich: Wann hast Du dich getraut zu einem Bloggertreffen zu gehen und warum?? Und geht man da einfach so hin und wie funktioniert das überhaupt ?

    Lg Jenny


    P.s. Ich hab mich dann mal eingetragen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob es für gut befunden wird?! Pffft, wer Deinen Blog nicht für gut befindet hat ein ganz anderes Problem!

      Zu Deiner Frage: ich habe mich nicht getraut zu einem Bloggertreffen zu gehen, sondern Bine (was eigenes) hat mich eingeladen. Sie und Ricarda organisieren hier in Köln alle paar Monate ein Bloggertreffen für Kölner Blogger/innen und dabei ist es egal, wie groß oder klein ein Blog ist.
      Tatsächlich hatte ich mich zunächst jedoch nicht "getraut" am Blogst Pro Workshop teilzunehmen, da ich dachte, dass ich nicht "profimässig" genug unterwegs wäre, aber das war glücklicherweise nicht der Fall. Auch dort waren wir ein bunter Haufen.

      Ich weiß nicht, wer in HH die Bloggertreffen organisiert, aber auch dort ist jedes Mal eine bunte Mischung zusammen. Vielleicht magst Du mal bei Clara (Tastesheriff) nachfragen...klingt nämlich so, als ob sie es mitorganisiert :). Schau mal hier: http://www.tastesheriff.com/unterwegs/erstes-hamburger-bloggertreffen-in-2013/

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
    2. Vielen Dank für deine lieben Worte und den Tipp! Werde da mal rüber schauen... Vielleicht ergibt sich da ja ein Treffen.

      Sei lieb gegrüßt

      Jenny

      Löschen
  30. Liebe Vanessa,

    ich habe mich bereits vor einiger Zeit auf deinem Blog eingetragen und freue mich jederzeit von dir zu lesen. Mir ist mein Blog und das was ich poste nicht peinlich, aber ich bin trotzdem noch nicht soweit mich zu outen. Aber ich habe deinen Post mit großem Interesse gelesen, mal sehen, ob bei mir auch ein Wandel eintritt.

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Dann bin ich gespannt, was bei Dir zukünftig noch passieren wird!

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  31. Liebes Frollein Pfau,
    danke für den schönen Beitrag! Vieles davon kann ich nachvollziehen und denke ich ähnlich. Noch ist mein Blog gesichtslos und wird es noch ein Weilchen bleiben. Bis ich wirklich zufrieden mit ihm bin.
    Ich lese aber auch gerne auf gesichterlosen Blogs- die Beiträge finde ich oft sowieso persönlicher als ein Foto.
    Aber dabei fällt mir ein: Was macht ich denn jetzt wenn ich dich auf der Straße erkenne?
    Gruß von wahrscheinlich um die Ecke, E.
    Ps. Ich finde deinen Blog übrigens wohl überdurchschnittlich schön und gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann sagste einfach "Hallo Vanessa!" und wunderst Dich bitte nicht über meinen erschrockenen (und dann sehr unvorteihaften) Gesichtsausdruck!

      Na, was meinste?

      Und ja, die Beiträge sind definitiv wichtiger als irgendwelche Profilfotos!

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  32. liebe vanessa! ich bin heut durch zufall auf deine seite gestolpert!toller blog, ich mag das design und die farben - und ich finde du sieht äußerst symphatisch aus! ich blogge erst seit november, aber ich habe mich von anfang an geoutet - in meinem umkreis weiß zwar auch keiner was damit anzufangen (bloggen? was? was soll das sein?) aber ich mach meine sache gern und möchte das auch teilen!
    glg eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte? Erst seit November? Und das bei dem Bloglayout? Meine Fresse, ich bin begeistert!

      Richtig so! Bitte immer weiter teilen und ich finde es schön, dass man Dich sehen kann!

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  33. Hallo, noch mal ich. Das hat mir doch heute keine Ruhe gelassen. Jetzt hab ich ein Foto gefunden, es etwas aufbereitet und auf meine "Über mich"-Seite gestellt. Und es fühlt sich gut an.
    Demnächst, wenn ich mein neues Blogdesign gemacht habe, werde ich auch ein Foto auf die Startseite stellen.
    Noch mal Danke für die Anregung!
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Vanessa,
    auch dieses Mal: Schön, dich zu sehen! Und zugegeben: Die letzten Tage habe ich schon immer mal wieder auf die "Über mich"-Seite geklickt, um zu gucken, ob sich da was getan hat. Diese Neugier... :)

    Neulich hatte ich es, glaube ich, mal am Rande erwähnt, dass diese ganze Blogouting-Geschichte mich derzeit auch schwer beschäftigt und ich es einen interessanten Zufall finde, dass ich ausgerechnet jetzt, wo sich bei mir diesbezüglich innerlich irgendwie was verschiebt (so oder so ähnlich fühlt es sich jedenfalls an, ein bisschen so, als ob was einrastet) so häufig anderswo darauf stoße. Ich finde es jedenfalls enorm beruhigend, zu lesen, dass andere sich mit ähnlichen Gedanken tragen, nahezu die selben Zweifel und Unsicherheiten hegen. Am Ende ist es wahrscheinlich einfach ein Prozess, den jede/r von uns durchläuft und der eben bei dem einen länger, bei der anderen kürzer dauert. (Weitere Ausführungen hierzu spare ich mir an dieser Stelle mal, vorsichtshalber, denn ich hab's in der Vergangenheit auch schon zu 1400-Wörter-Kommentaren auf facebook gebracht und die vielen Gedanken, die mir derzeit zu diesem Thema im Kopf herumschwirren, könnten mich sicher dazu bringen, da noch eins draufzusetzen...)

    Eines aber noch: Was die Durchschnittlichkeit und das Nichts-überragend-gut-Können anbelangt: Das vergiss mal ganz schnell wieder! Du bist du, und das ist schon mal eine ganze Menge, die dich von allen anderen unterscheidet. Letztlich ist es, glaube ich, auch nie eine einzige Eigenschaft oder Begabung, die einen an einem Blog oder einem Menschen fasziniert. Es ist sicherlich so, dass man dadurch erst einmal Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann, aber ob jemand "dabei bleibt", hängt doch am Ende immer vom Zusammenspiel all der kleinen Facetten ab, die die Persönlichkeit als Ganze und den Blog als ihr - sozusagen - "virtuelles Abbild" ausmachen. Aus diesem Gemisch picken sich dann unterschiedliche Menschen wiederum unterschiedliche Dinge heraus, je nachdem, was sie für sich eben gerade gebrauchen können.
    Ich bin und bleibe jedenfalls ein Frollein-Pfau-Fan, bewundere weiterhin, wie du es schaffst, über einen Bildschirm so eine ernorme Herzlichkeit und Wärme zu vermitteln, freue mich über fröhlich-bunte Posts von dir, ebenso wie über die ernsteren, mag es sehr, wenn hier und da auch mal ein Zweifel durchblitzt und - ehe ich das ganz vergesse - wünsche dir noch eine schöne Woche!

    Alles Liebe, Naomi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hah! Da waren wir wohl beide neugierig! Ich war in den letzten Tagen immer mal wieder bei Dir auf der Suche nach einem Bild, da Du geschrieben hattest, dass Du Dich momentan in der "Grübelphase" befindest. Gut, dann warte ich einfach ab. Ansonsten hast Du ja meine E-Mail Adresse.

      Ja, es stimmt total was Du schreibst! Das ist genau das, was Steffi (und einige andere liebe Leserinnen) auch geschrieben haben: die Persönlichkeit des Menschen hinter dem Blog ist das, was ihn ausmacht - egal ob man öffentlich oder anonym schreibt.
      Geht mir doch genauso: ich mag Deinen Blog & Humor total gerne und das, obwohl ich nicht weiß wie Du ausschaust. Denn darauf kommt es ja auch nicht an.

      Dir ebenfalls eine schöne Woche! Ich muss jetzt dringend ins Bett.

      Alles Liebe,
      Vanessa

      Löschen
  35. Liebes Frollein Vanessa Pfau,
    das Blog ist DEIN Spielplatz. Da kannst du machen was immer dir gefällt und was immer du magst. Denn die Frage ist doch; machst du das weil es Dir gefällt oder um anderen zu gefallen ?
    Schön ist natürlich wenn das was man macht auch anderen gefällt.
    Ich persönlich finde es ganz wichtig und sympatisch wenn ich sehe/lese das hinter dem Blog ein richtiger Mensch steht.
    In fühle mich in diese *hochglanzblogs* in denen alles so perfekt und arrangiert ist unwohl.
    Ich mag es wenn das Blog kleine Ecken und Kanten hat, so wie das Leben eben und wie Dein Blog.
    Auf Grund dessen ist dein Blog für mich perfekt. Versuch dich bitte nicht anzupassen und lass dich nicht von dem Gefühl beeinflussen es Jedermann/frau recht zu machen.
    Klar mag dich nicht jeder. Das wäre ja auch nicht auszuhalten *lach*
    Aber das ist auch okay so und die dich nicht mögen sind trotzdem keine schlechten Menschen.
    Alles okay also.
    Jeder so wie er mag und kann und will.

    Mach also weiter so wie bisher.
    Ganz entspannt bitte und immer mit viel Freude und dem von mir geliebten Pfauschen Biss :) ( der jetzt, huuuurra, ein Gesicht hat. und ein sehr sympatisches dazu !!! )

    liebe Grüße lass ich hier,
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Annette! Mehr kann ich gar nicht mehr dazu sagen :).

      Diese "Hochglanzblogs" gefallen mir ja auch nicht und genau das ist auch der Grund dafür, weshalb ich Deinen Blog so gerne mag. Da ist es so schön bunt, auch mal ernst und einfach so "echt".

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  36. Das hast Du aber schön geschrieben :O). Ich glaube so geht es fast jedem Blogger - diese Balance zwischen zuviel und zuwenig ist halt schwierig und eine Gradwanderung. Mit einem Komplett-Outing hätte ich auch Probleme. Müssen das wirklich meine Kollegen wissen was ich da so in der Weltgeschichte rumpost? Und irgendwer ist immer besser und beliebter, aber in der Bloggerwelt gibt es für Geschmack etwas und alles kann (und will) man ja nun auch nicht abdecken. Ich finde Deinen "Nur-Hausfrauen-und-Mutti-Blog" jedenfalls sehr sympathisch. :) Wunder Dich nun aber nicht, falls Dich demnächst ne blonde Frau Hibbel mitten auf der Venloer Straße anspricht ;O). WinkeWinke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, darauf freue ich mich schon! Also bitte immer anquatschen!

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  37. Liebes Frollein Pfau oder besser,
    Liebe VANESSA,

    Danke für diesen Beitrag und Deine Gedanken dazu. Da haben wir doch beide den Vogel im Namen und sind was ein Outing betrifft so unterschiedlich... Zunächst einmal finde ich es toll, Dich ein bisschen näher kennenzulernen aber ich fand Dein Blog auch davor schon grandios. Frollein Pfau ist genauso toll wie Vanessa. Ist so...
    Irgendeine Vorschreiberin hat es auf den Punkt gebracht: es sind die Beiträge und Geschichten, die zählen. Es gibt haufenweise Blogs da draußen, bei denen mit Fotos der Bloggerin nicht gegeizt wird aber meistens sind die genau deshalb "gesichtslos" und nicht wirklich greifbar. Für mich zählt der Mensch dahinter, ob nun mit oder ohne Profilbild.
    Auch auf meinem Blöglein kann ich mich noch nicht dazu aufraffen, mich in voller Größe (haha, Größe!!!) zu zeigen. Vielleicht aus Unsicherheit, Unentspanntheit, Sorge ich weiß es nicht. Irgendwann vielleicht und bis dahin mache ich einfach mal so weiter mit den Geschichten.

    Sei ganz lieb gegrüßt vom Pfauenmädchen ♥

    AntwortenLöschen
  38. Hallo Vanessa,

    schön auch mal ein Gesicht zu sehen. Ich finde es toll, dass du so ehrlich bist und deinen Blog mit so viel liebe gestaltest. Habe schon oft was tolles gefunden. Ich sag nur Cookies ;-) ist übrigens super angekommen.
    Bitte mach weiter mit deinem Blog. Bin gespannt, was dir als nächstes einfällt.
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und ich freue mich auf Freitag!

      Danke & liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  39. Seite gesehen, diesen Kommentar gelesen und mich direkt als Follower eingetragen! Wunderschöner Blog - Ehrlich! Bin wirklich begeistert!
    Allerliebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Vanessa,

    ich lese schon lange anonym mit und ich mag Deinen Blog! Warum? Weil er so echt ist. Bei vielen stört mich das ewig perfekte, dass sie "mal eben ganz schnell und nebenbei" genäht, fotografiert oder gebacken haben. Was wollen die mit dieser maßlosen Untertreibung eigentlich bezwecken? Das glaubt doch eh keiner, und wenn, fühlen sich diejenigen sofort schlecht weil sie sowas ohne Mühe nicht erzeugen könnten.

    Ich freue mich, dass ich jetzt ein so fröhliches und aufgeschlossenes Gesicht vor mir habe, wenn ich bei Frollein Pfau vorbeischaue!

    Ich selbst trage mich seit über einem Jahr mit dem Gedanken einen eigenen Blog zu schreiben. Ich nähe wahnsinnig gerne und viel und würde das einfach gerne teilen!In meinem Umfeld teilt kaum jemand dieses Hobby oder kann meine Freude über ein gelungenes TEil oder eine Stofflieferung nachvollziehen. Aber mir geht es wie Dir (bisher): Vor anderen Bloggern anonym zu schreiben, das würde ich gerne. Aber vor Menschen aus meinem Umfeld? Was ist, wenn mich aus meinem beruflichen Leben Leute googeln und auf meine ganz privaten Vorlieben kommen? Ich will kein offenes Buch für jedermann sein... Mal schaun, wie ich das für mich löse.

    Dir auf jeden Fall liebe Grüße und weiter so!
    Es ist immer schön von Dir zu lesen.

    Viele Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,

      ganz herzlichen Dank für Deinen Kommentar! Dieser bedeutet mir wirklich viel! Besonders, da Du sonst anonym mitliest.

      Ich verstehe Deine "Sorgen" was die "Blogeröffnung" angeht, aber genau das ist doch das Schöne! Es muss ja niemand aus Deinem Umfeld erfahren dass Du bloggst. Du kannst doch auch erst einmal anonym anfangen zu bloggen und Dich später immer noch "outen" - wenn Du magst. Wenn Du doch schon so lange darüber nachdenkst und soviel nähst, dann wäre es doch toll Deine Sachen hier zu präsentieren und Dich mit anderen auszutauschen! Nur Mut!

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  41. hach toll, frollein pfau! du schreibst mir aus der seele... vielleicht sollte ich auch mal endlich diese "about me" seite in angriff nehmen... so schön die bilder von dir... hoffe auf ein baldiges treffen in natura in kölle bald ;-)
    und ja: dein blog ist toll und ich bin so eine, die genau deinen blog liest!

    allerliebste grüße
    jules

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, das hoffe ich auch!

      Danke & viele liebe Grüße zurück!
      Vanessa

      Löschen
  42. ui vanessa! ich hab mir dich ja sooooooo anders vorgestellt. älter, kurze haare und vor allem nicht soooooo hübsch! :) es ist aber schon lustig, wie man sich ganz unbewusst ein bild von jemandem macht. ich jedenfalls bin genau eine von denen, die deinen blog unglaublich gerne liest. nur beim kommentieren bin ich eine pfeiffe :).
    ganz lieber gruss
    miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste so lachen! Ich und kurze Haare - das sieht so scheiße aus! Hatte ich mal mit 13 - der Horror!
      Aber Du hast Recht, es ist schon interessant zu sehen, wie und was für ein Bild man sich von jemandem macht. Ich hatte das Deiner Hochzeitsfotos ja schon etwas leichter :).

      Danke & liebe Grüße an euch 2,5!

      Vanessa

      Löschen
  43. Schön dass du uns das Gesicht zu diesem super tollen Blog zeigst!! Besten Dank! Ich muss sagen,auch ich möchte mehr oder weniger anonym bleiben. Ich habe zwar ein Bild von mir auf meinem BLog,aber ich blogge nicht unter meinem richtigen Namen. In meinem Freundeskreis,kenne ich niemanden der bloggt.Und dann kommen ab und zu sehr merkwürdige Blicke von den Leuten,wenn ich sage,dass ich einen Blog habe. Irgendwie gehört das einfach mir :-) Aber ich denke,jede Person muss das mit sich selbst ausmachen,was und wieviel er preisgeben möchte. :-)

    Ich finde aber deine Entscheidung super! Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alizeti,

      das verstehe ich wirklich vollkommen! Ging mir ja wirklich ganz genauso.

      Ich glaube, es wäre definitiv anders wenn man auch im Freundeskreis jemanden hätte, der ebenfalls bloggt und mit dem man sich austauschen kann.

      Aber ich finde es schön wenigstens einen kleinen Ausschnitt von Dir zu sehen!

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  44. Hallo Vanessa, ich bin gerade auf diesen Post gestoßen und was soll ich sagen, ich sitze immer noch am Laptop obwohl ich seit ner halben Stunde ins Bett wollte .... Du sprichst mir aus der Seele ... Ich habe vor bissl mehr als einem Jahr das Nähen angefangen und seit Anfang März habe ich auch einen eigenen Blog. Ich habe lange darüber nachgedacht, ob ich das wirklich machen soll. und es ist bei mir auch so wie viele andere beschreiben, in meinem Umfeld nähen nur ein paar ganz wenige vom Bloggen ganz zu schweigen .... Der Kommentar meines Mannes zu meinem Blog lautete :" Hast Du es nötig Dir virtuelle Freunde zu suchen?? " ich war megasauer, weil er auch nicht verstehen kann, was mich dazu veranlasst. Mir macht es aber auch nach dieser kurzen Zeit riesigen Spaß. und ich möchte eigentlich meine Leser an meinem kompletten Leben (zumindest in Auszügen) teilhaben lassen und nicht nur an einem einzigen Thema, z.B. das Nähen ....
    Es ist für mich ein Entwicklungsprozess, der sicher noch ne Weile andauert.... denn es ist einfacher ein Näh- oder Bastelprojekt vorzustellen als etwas von sich preis zu geben... Aber Deine Worte machen mir Mut, dass ich einfach dazu stehe, dass es mir Spaß macht und es in der Regel ja Sachen sind, die alle anderen auch rausfinden können, wenn sie nachfragen und sich für mich interessieren ....
    Der Mut ein Foto einzustellen, wird aber wohl noch ne Weile auf sich warten lassen ....
    Vielen lieben Dank für den Anstoß ...
    soo, und jetzt schaue ich noch ne Runde den Rest Deines Blogs an und gehe dann wirklich ins Bett !!
    Liebe Grüße
    Jumanojo

    AntwortenLöschen
  45. Schön mal Dein Gesicht zu sehen. Ich denke, ich bin so mittendrin in dem was Du gesagt hast. Mir wäre es auch super peinlich, wenn z.B. meine Arbeitskollegen meinen Blog finden würden. Allerdings tröste ich mich damit, dass das nie passieren wird. ;-)
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  46. Hallo Vanessa,
    tolle Fotos hast du gemacht!
    Ich habe lange vor mich hin gebloggt und ausprobiert (und mache das auch immer noch), mittlerweile wissen aber einige aus dem Freundes- und Bekanntenkreis, was ich mache und finden es gut / interessant oder komisch. Aber ich stehe zu dem, was ich schreibe. Natürlich überlege ich mir, was ich über mich veröffentliche, aber meine Leser sollen schon ein wenig über mich erfahren dürfen.
    Liebe Grüße und mach weiter so!
    Sonja

    AntwortenLöschen
  47. Wundervoll. Wäre ich nicht über das aktuelle Gewinnspiel auf deinem Blog gelandet, sondern hätte ich diesen Post als ersten gelesen, ich wäre ebenso oder noch schneller "hängen geblieben".

    AntwortenLöschen
  48. The decor on the inside of the restaurant is absolutely beautiful.
    Popular prizes include sports tickets, cash and vouchers for drinks,
    food - and dollars off of tabs. They feature almost
    nightly drink specials and some form of entertainment every night of the week--DJ's, live music, trivia, you name it.

    My web blog :: pub quiz austin

    AntwortenLöschen
  49. Was für ein toller Post! Genauso geht es mir ehrlich gesagt auch.
    Die Freunde, die bei mir wissen, dass ich mir einen Blog aufbaue finden das entweder klasse oder können absolut nichts damit anfangen und es kommen so Fragen wie: "Über was willst du denn da schreiben?" und wenn ich dann schon so komische Reaktionen bekomme habe ich gar keine Lust mehr etwas davon zu erzählen und lasse es einfach.
    Ich finde deinen Blog auf jeden Fall super und freue mich auf ein Wiedersehen im November:).

    Liebe Grüße aus dem Schwabenland,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  50. Liebe Vanessa!

    Vor ein paar Minuten habe ich deinen tollen Blog entdeckt! Schön hast du es hier! :)

    Als ich angefangen habe zu bloggen, wusste es nur mein Freund. Langsam wissen es immer mehr aus meiner Familie und meinen Freunden. Da ich in einer kleinen Stadt wohne bin ich mir sicher, dass auch viele "unsympathische Einwohner" mitlesen. Das bleibt leider nicht aus. Aber "HEY" das zeigt doch nur, dass unsere Blogs doch nicht so uninteressant sind wie wir manchmal denken! Was mich besonders stolz macht - mein Papa ließt jeden Post mit und fragt immer, wann denn ein neuer geschrieben wird. Das rührt mich irgendwie total. :)

    So, jetzt habe ich aber genug geschrieben. Ich werde noch ein bisschen stöbern und freue mich hier zu sein.

    Liebste Grüße,

    Laura von Räuberherz

    AntwortenLöschen
  51. Hi Vanessa,
    Hiermit sende ich dir ein fettes LIKE für diesen Post! Du sprichst mir aus der Seele... Ich habe das auch erst nach und nach in meinem Freundes- und Bekanntenkreis bekannt gemacht, dass ich blogge. Viele finden das toll, einige verstehen es nicht so richtig aber trotzdem bin ich bisher überwiegend auf positive Resonanz gestoßen. Und wer keine Lust hat, der muss es ja nicht lesen, wobei ich mich (da noch ziemlich neu in der Blogosphere) natürlich über jeden gewonnenen Leser freue...

    Liebe Grüße

    Nathalie

    AntwortenLöschen
  52. wow, die kommentarschlange ist ja hier lang :)
    mir gehts genauso. vorname und foto dürfen auf dem blog aufscheinen, gesamter klarname allerdings nicht. auch in meinem umfeld ist das bloggen ein alienartiges hobby und es gibt immer genügend leute im "real life", die sich freuen, über einen entfernten bekannten böse worte verlieren zu können. würde ich das also verbinden, könnte ich noch deutlich weniger "frei von der leber weg" schreiben und um das geht es einfach in diesem blog. ich komme halt noch aus der "alten zeit" der nicknames und seelenstripteasetagebücher. das ist für die anonyme öffentlichkeit ok, aber nicht für entfernte bekannte und ehemalige arbeitskollegen und wer einem auf sozialen netzwerken sonst noch so begegnet.

    AntwortenLöschen
  53. Hallo Vanessa, sehr schön geschrieben! Ich stehe momentan am Anfang meines Bloggerdaseins. Aktuell 6 Posts. :-D Und irgendwie traue ich mich nicht meinen Blog über sozialmedia zu verbreiten genau wegen den selben Bedenken wie du hattest. Ich hoffe ich kann bald über meinen Schatten springen. Dein Post hat mich auf jeden Fall darin bestärkt. Danke dafür. Super tollen Blog hast du übrigens. :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...