Dienstag, 19. März 2013

Ostern to go {Creadienstag}

Heute was Neues aus der Rubrik "Geschenk im Glas" - auch auf die Gefahr hin, dass ihr jetzt genervt mit den Augen rollt.

Für die Erzieherinnen in Mini Pfaus Kindergarten gibt es als kleines Dankeschön "Ostern to go" (in Anlehnung an das Weihnachtsgeschenk "Weihnachten in 15 Minuten").

Ebenfalls ein super easy peasy Ostern DIY, wie der Osterkranz von letzter Woche.

Das benötigt ihr:

  • Das leere Glas mit Ostergras & Schokoeier füllen
  • Verschließen und den Deckel mit Tortenspitze abdecken
  • Masking Tape auf das Glas kleben und darüber das geprägte Label (hier: "Frohe Ostern)
  • Aus dem Karton/Tonpapier ein Etikett stanzen, beschriften und mit der Kordel an dem Glas befestigen
Fertig!


 

Weitere Creadienstag Beiträge findet ihr wie immer bei Anke.

Edit Da mehrere Nachfragen kamen: das Prägegerät (Labelmaker) habe ich bei Amazon gekauft und den Formstanzer (neues Lieblingsspielzeug) bei Peppauf

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links.

40 Kommentare

  1. Da hast du ja mal wieder was schönes gezaubert! Danke fürs teilen!
    Die Erzieherinnen freuen sich bestimmt total, wenn sie die hübschen Gläser erhalten, die sind aber auch zu nett.

    Bist du eigentlich bei dem Kölner Creativ Sommer Anfang Juni?

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Toll! Nun habe ich ein ganz schönes Geschenk für meine Freundin! Denn nie weiß ich wie ich ihre Ostereier präsentieren soll! Danke für die Idee!
    Liebe Grüße Anny

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine super idee!! Danke dafür :-) liebe grüsse alizeti

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine süße Idee! Die wird gleich gemerkt! Vielen Dank für's Zeigen ♥

    Schöne Grüße
    Frau B.

    AntwortenLöschen
  5. super!!!!ich mache auch bald 2 Gläser nach deiner Inspiration..muß nur noch Tortenspitze besorgen!!Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine tolle Idee!
    Herzliche Grüße
    Cordula

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Idee, eine nette Kleinigkeit, die nicht viel kostet und viel Freude macht ! Danke fürs Zeigen !
    ♥LG Alex

    AntwortenLöschen
  8. Finde ich eine Superidee :-)

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  9. schnell gemacht und sieht super aus. Danke für die Idee. Bin ich froh, dass ich immer eine großen Vorrat an Marmeladegläsern zu Hause habe.
    lg dodo

    AntwortenLöschen
  10. Nein, ich habe nicht genervt mit den Augen gerollt, dafür ist dein DIY einfach zu schön.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha :)! Da bin ich echt beruhigt.

      LG,
      Vanessa

      Löschen
  11. Oooooh, das von dir geklaute "Weihnachten" kam total gut an... und diese herrliche Osteridee werd ich - wenn du erlaubst - auch wieder mopsen Dank dir für deine Kreativität und vor allem fürs (Mit-)Teilen!!!
    LIeben Gruß von der
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich Elli! Dafür ist es ja gedacht :).

      Viel Spaß dabei & liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  12. Klein, aber fein - eine wunderbare Idee und schön fotografiert!

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  13. SOOOOOOOOO SÜß! Danke!!!! Deine Nina von Hedi

    AntwortenLöschen
  14. Sind die hüsch... schon alleine auf den Fotos ein wunderbarer Anblick.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,
    wieder mal eine super Idee und so eine schöne Anleitung. Werde ich mir auch merken. Die Cookies sind übrigens super angekommen. Danke nochmal für die Idee.
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, gut zu hören! Da freu ich mich.

      LG,
      Vanessa

      Löschen
  16. Einfach - aber mit Oho! Die Gläser haben es in sich, da ist wirklich eine super nette Geschenkidee!

    AntwortenLöschen
  17. Tolle Idee, sieht sehr schön aus! Und auch Deine Veränderungen am Blog-Outfit nach Blogst gefallen mir! :-)

    LG Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dito!

      Vielen Dank & ich hoffe wirklich bis bald!

      LG,
      Vanessa

      Löschen
  18. Oh, das ist ja ganz wundervoll!!!! Danke für die hervorragende Idee. Darf ich das einfach übernehmen?

    Liebe Grüße und vielen Dank,
    Diana

    AntwortenLöschen
  19. daaaaaaaaaaaaaanke großartige idee, mach ich sofort nach :) hab ich mir doch unlängst einen junio dymo geleistet :)
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Vanessa,
    die sehen toll aus. Und ich hab da sogar irgendwo unten in meinem Kleiderschrank noch eine große Tüte voller leerer Hipp-Gläschen. Birne-Apfel und so. (Wer die wohl gegessen hat... )
    Liebste Grüße aus dem Schnee,
    Naomi

    AntwortenLöschen
  21. Mir hat schon deine Weihnachtsidee für die Erzieher so gut gefallen (ich hab sie sogar für mich gepinnt) und diese finde ich auch wunderschön! Eine Kleinigkeit, aber wunderschön verpackt! Lieben dank für's Zeigen!
    Viele Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  22. Ich habe es mir doch gleich gedacht, dass Du ein so nettes Mädel bist. Aber dass Du den Erzieherinnen sogar ein Ostergeschenk machst, das übertrifft meine Vermutung sogar. Und der Oberknüller ist das Geschenk selbst. Was für eine schöne Idee. Irre toll.

    Liebe Grüße vom Main in die Domstadt Kölle.

    Birgit

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Vanessa,
    dein "Nestchen to go" ist eine wundervolle Idee. Wenn ich darf, werde ich es gerne übernehmen und zwei lieben Freundinnen eines zu Ostern basteln.

    Liebe Grüße
    Mo

    AntwortenLöschen
  24. Das ist ein wirklich süße Idee - nicht nur für Kindergärtnerinnen.
    Und nach Stanzern kann richtig süchtig werden ;-). Ich habe drei Stück und schleiche im Kreativ-Markt trotzdem immer wieder um das Regal ... Vielleicht noch einen Stern?

    Liebe Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  25. Ohhh, wie schön....nicht nur die Idee auch die Umsetzung BOMBE bin begeistert.
    Liebe grüße vom Main an den Rhein

    AntwortenLöschen
  26. Die Glas-Idee ist super, es gibt jede Menge leere Gläser im Haushalt! Ich pimpe das Glas mit bemaltem Malerkreppband auf:-)

    Schöne Grüße!

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Vanessa
    Ich komme eben von meinem Kurs nach Hause und wollte mir nun deine Osternestchen auch mal anschauen. ...und sie gefallen mir wirklich sehr!!!
    Ich bin im Moment im realen Leben mit Arbeit, Haushalt (mit drei Kindern, Mann und Vater), Garten, Freiwilligenarbeit und Kursen so sehr ausgelastet, dass ich leider kaum Zeit finde, in anderen Blogs zu stöbern. Das kreativ sein lasse ich mir aber nicht nehmen ;-)
    Ich möchte dir auf diesem Weg sagen, dass es mir wirklich am Herzen liegt, meine Insprationsquellen in meinen Posts zu nennen. Und wenn du meine Inspirationsquelle gewesen wärst, hätte ich dich ganz bestimmt erwähnt. Aufgrund eines Leserkommentars habe ich nun extra nochmals ein bisschen im Netz recherchiert - meine Insprationsquelle war wohl am ehesten Torie Jayne, auf deren Gläser ich vor etwa einem Jahr gestossen war.
    Ich wünsche dir ein schönes Osterfest!
    Herzliche Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  28. Sooo schön... und ich hab geklaut:
    http://naehliesel.blogspot.de/2013/03/kurze-meldung.html
    Vielen Dank fürs teilen!!!
    Lieben Gruß + frohe Ostern!
    Elli

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Vanessa,
    ich bin heute durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und bin einfach nur begeistert. Ich habe noch nicht alles durch gesehen, aber das was ich gesehen habe, fand ich super!
    Schade, dass ich diese Gläser zu Ostern erst jetzt gesehen habe, denn die Idee finde ich auch ganz toll! Allerdings habe ich dazu noch eine Frage. Das Foto, wo alle Arbeitsmaterialien drauf sind, finde ich Klasse. Allerdings habe ich jetzt nicht erkennen können, womit du das Herz in das Etikett gestanzt hast. Ich habe mal bei deinen Links gestöbert und frage mich, ob es die Lochzange von Peppauf ist. Ich würde mich freuen, wenn du mich da noch aufklären könntest :-)
    Ganz herzlichen Grüße von
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Manu! Ich freue mich sehr, wenn es Dir hier gefällt!

      Die Herzgeschichte habe ich tatsächlich gar nicht erklärt. Und zwar habe ich zunächst das großeEtikett mit einem Jumbostanzer ausgestanzt und aus dem Etikett dann noch einmal ein kleines Herz ausgestanzt. Das habe ich mit einem Mini Stanzer in Herzform gemacht. Das kleine Pappherz habe ich dann auf den Deckel geklebt.
      Eine Lochzange von Peppauf besitze ich nicht, aber vielleicht würde es damit auch funktionieren?

      Ich hoffe, ich konnte die Vorgehensweise verständlich erklären. Falls nicht, dann meld Dich bitte!

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  30. Liebe Vanessa,
    das hast du sehr gut und verständlich erklärt :-) So hatte ich es mir auch gedacht. Ich war heute unterwegs und hatte so einen Mini Stanzer in den Händen, dachte aber, dass das Herz damit zu weit am Rand wäre, weil man das Papier ja nur ganz wenig rein schieben kann. Jetzt weiß ich besser und werde mir die nächsten Tage so einen Stanzer noch kaufen. Die hatten hier einen schönen, mit einem etwas schiefen Herz :-)
    Vielen, vielen Dank für deine super schnelle Antwort!
    Du hast seit heute einen neuen Begleiter hier auf deinem Blog :-)
    GLG von Manu, die sich gerade irgendwie richtig freut

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...