Dienstag, 17. Juli 2012

Geburtstagsgastpost von Nina {Werkeltagebuch}

Mädels, vielen Dank für eure gestrigen Kommentare! Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut, konnte aber natürlich (und leider) nicht antworten, da ich das spätere Gewinnergebnis nicht verfälschen will.

Tatatatataaaa, heute beginnt die einwöchige Geburtstagssause mit meinen fantastischen Gastbloggerinnen und ich freue mich riesig! Ich hoffe, ihr feiert alle ordentlich mit?!

Den Start der Geburtstagsgastbloggerei übernimmt heute meine persönliche "Upcycling Queen" Nina mit ihrem Blog Werkeltagebuch.
Nina und ich begleiten uns schon eine ganze Weile in der Bloggerwelt und Ende letzten Jahres haben wir uns auch endlich persönlich kennengelernt (warum ich während dieses Treffens am liebsten im Erdboden versunken wäre, könnt ihr hier nachlesen).

Ich gebe zu, dass ich vor unserem Treffen ein wenig nervös war, denn man weiß ja nie ob man sich mit der Person auch im "realen" Leben verstehen wird. Hah! Aber meine Angst war völlig unbegründet. Wir haben geklönt was das Zeug hält, viel gelacht, gelästert (ja, auch das muss mal sein), lecker gegessen und zum Abschluss durfte ich noch den kleinen Krawallix kennenlernen, den ich am liebsten direkt mit nach Hause genommen hätte. Den Mini Pfau hätte es gefreut!

Nina hatte im Dezember 2011 auch die tolle Idee den Upcycling Dienstag ins Leben zu rufen, welcher sich mittlerweile fest etabliert hat. Kein Wunder, wenn man sieht was für tolle Dinge aus alten oder unnützen Sachen hergestellt werden können!

Daher freue ich mich umso mehr, dass Nina - trotz der momentanen "Upcycling Dienstag Sommerpause" - mal wieder ein tolles Upcycling Projekt aus dem Hut gezaubert hat, welches im Hause Pfau bereits für einige Aaaah's und Oooooh's gesorgt hat! Aber seht selbst:
___________________________________________________________________________________

Frollein Pfaus Blog wird ein Jahr alt. Allerherzlichste Glückwünsche!

(gemalt vom Lieblingsmädchen)

Darüber freu ich mich auch aus purem Egoismus sehr, denn Dein Blog, liebes Frollein, ist eines meiner Liebsten. Deine Näharbeiten sind mit so viel Wärme und Persönlichkeit gefertigt, Deine Kuchen summen immer bis ins Ruhrgebiet und auch um ernstere Themen machst Du keinen Bogen. Dein Blog ist authentisch und menschlich, freundlich und sehr sympathisch.

Weil ich Frollein Pfau also so gerne mag, sollte sie zum Bloggeburtstag ein Geschenk bekommen. Es sollte persönlich sein, selbstgemacht und nützlich. Nach einigem Hin und Her ... kam das dabei raus:

Es war einmal vor langer Zeit beim Schweden ein Kinderspielzeug in Form eines Bauernhoftäschchens. Das fand ich sensationell und benutze es heute immer noch, 25 Jahre später. So sieht es leider auch aus. Abgeliebt und in sich zusammengesunken darf es bei jeder Reise meine Körperpflegeartikel beheimaten und wird freundlich „Hausi“ genannt. „Haste dat Dingen immer noch?“, wird man da gern gefragt und ja, ohne Hausi geht nix.


Zuerst wurde ausgemessen und aus Karton die Teile inklusive Nahtzugabe zugeschnitten. Näht man ein Teil zweimal, hat sich die Mühe schon gelohnt, das Anzeichnen ist damit rappzapp getan.


Der Außenstoff von Frollein Pfaus Hausi ist ein Breitcord-Vorhang (der wartete jahrelang auf einen Fensterplatz, bis ich es über mich brachte, ihn zu zerschneiden), gefüttert mit rot-weißem Wachstuch, aus dem auch der Henkel genäht ist. Auf der Seite trägt es einen dekorativen Apfel, der ist ebenfalls aus Wachstuch. Für Stabilität zwischen Außen- und Innenstoff sorgt eine Lage Bodenwischtuch.





Um es nicht leer auf die Reise zu schicken, gibt es noch einen Satz Bade-Sprudel-Bomben, die duften „zitronisch“ (ein Kindermund-Wort) und sind nach einem Rezept von Frau Liebe zubereitet.


Für den Mini-Pfau, über dessen Erlebnisse hier gern gelesen wird, entstand ein portables Autohaus, wenn der Mann unterwegs seine Dinge bzw. seinen Fuhrpark braucht. 




 
Ganz liebe Grüße von Nina, hoffentlich freuen sich die Beschenkten und Euch hat es auch ein bisschen gefallen. Danke, dass ich hier mitmachen durfte, lass Dich feiern, liebes Frollein, und sei feste gedrückt.
___________________________________________________________________________________

Und damit ihr auch wisst wie diese tollen Häuser genäht werden, zeigt Nina euch das heute hier
Nix wie hin!



8 Kommentare

  1. Ich finde die Tasche klasse.
    Ich habe ein Bild davon heute in meinen Blog gesetzt. Ich hoffe, dass du damit einverstanden bist.

    Ganz liebe Grüße, doro von Hand zu Hand.

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie fein, alle beide... und das dritte bei Nina selbst habe ich auch schon bewundert. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag... Marja

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt weiss ich gard nicht mehr, welches das schönste Hausi ist. Oder heisst nur das Original Hausi?

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichn Glückwunsch zum Bloggeburtstag!
    Ein schönes Hausi - vor allem das aus blauem Cord gefällt mir besonders.

    Lieber Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  5. Ein schöner Beginn einer spannenden Woche. Und dieser wundervolle Cord....!
    Die Sprudel-Bombe duftet nicht nur herrlich - sie sieht leider auch sehr lecker aus.

    AntwortenLöschen
  6. höi wie coooooooool! ich feiere auch bald geburtstag ;)

    AntwortenLöschen
  7. Liebstes Frollein,
    hab noch einmal vielen Dank, dass ich hier mitmachen durfte, freu mich schon auf die nächsten Tage und die tollen Beiträge, die da noch kommen.
    Sei fest gedrückt. Bis bald. Gern auch in echt.
    Nina

    AntwortenLöschen
  8. Ei, wie wunderbar! Auch wenn ich bis eben nichts von der Existenz irgendwelcher Hausis gewusst habe, frage ich mich jetzt, wie ich bislang ohne eins auskommen konnte! Die sind ja wirklich toll, und der blaue Cordstoff ist einfach... hach! :)
    Liebste Grüße, Naomi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...