Mittwoch, 22. Juni 2016

Mittwochs mag ich {Mmi #161}: Fußball & Kuchen

Dass ich ein Fußballfan bin und mein Herz schwarzgelb schlägt, wisst ihr ja vielleicht schon. Dass ich zudem noch eine ausgeprägte Vorliebe für leckere Kuchen habe, ist auch kein Geheimnis.


Noch immer ist der Regenbogenkuchen, den ich damals zu Mini Pfaus 2. Geburtstag gebacken habe, eines meiner persönlichen Backhighlights! 

Mittwochs mag ich, Mmi, Frollein Pfau, Regenbogenkuchen, Regenbogentorte, Rezept

Das liegt einerseits vor allem am totalen Endstress, den ich damit hatte, aber ganz besonders auch an seinem Geschmack. Denn der Regenbogenkuchen war echt verdammt lecker! ...auch wenn sich die Gäste aufgrund der (Lebensmittel)Farbe nicht wirklich an ihn rantrauten.

Seit damals hatte ich mir eigentlich vorgenommen den Kuchen irgendwann nochmal zu backen. Aber ich muss sagen, dass mich der Zeitaufwand bisher davon abhielt. 

Bis ich diese Woche Patricias Bild bei Instagram sah! Seitdem kribbelt's mir wieder in den (Back)Händen! 

Denn statt eines Regenbogenkuchens hat Patricia einen EM Kuchen gebacken! Ist der nicht der Knaller?!

Mittwochs mag ich, Mmi, Frollein Pfau, Mom's Blog, Fußballkuchen, EM WM Kuchen, Regenbogenkuchen, EURO 2016
Copyright "Mom's Blog"

Ich finde diese Idee absolut großartig! Und ich glaube, nun muss ich doch nochmal ran an die Backschüsseln! ...oder bis zur nächsten WM warten ;). Das Rezept für den EM Kuchen findet ihr auf Patricias Blog...klick.

Falls ihr eher auf Marmelade als auf Kuchen steht, dann schaut auch mal bei Bine vorbei! Denn bei ihr gibt's zwar keinen EM Kuchen, dafür aber EM Marmelade!

Für alle, die zum ersten Mal hier sind: jeden Mittwoch zeige ich hier eigentlich etwas das ich mag (Mittwochs mag ich = Mmi). Das kann wirklich alles sein: ein leckeres Rezept, ein Kleidungsstück, ein schöner Blog, ein toller Shop, ein besonderes Erlebnis - einfach etwas, über das ich mich besonders gefreut habe oder was ich besonders schön finde. Und wenn ihr Lust habt, so könnt ihr hier ebenfalls gerne verlinken, was ihr am Mittwoch besonders gerne mögt. Bitte seid so fair und postet einen aktuellen Beitrag vom heutigen Mittwoch, keine (bezahlten) Werbeposts und Verlosungen und bitte setzt den Backlink zu Frollein Pfau. Andernfalls behalte ich mir vor, unpassende Beiträge kommentarlos zu löschen. Vielen Dank!

Mittwoch, 15. Juni 2016

Mittwochs mag ich: Vollkornbrot {Mmi #160}

Ein Leben ohne Brot? Möglich, aber sinnlos! Denn wir sind Brotliebhaber.


Als Kind mochte ich "normale Brötchen" am liebsten, heute dagegen bin ich absoluter Vollkorn Fan - egal ob Brot oder Brötchen.

Auch wenn ich mittlerweile oftmals darauf achte, dass wir primär nur zum Frühstück Brot essen (von wegen low carb Gedöns), so haben wir doch einen ziemlichen Brotverschleiß. Und genau der war auch der Grund dafür, weshalb ich letzte Woche angefangen habe, unser Brot nun endlich mal selbst zu backen. 

Mittwochs mag ich, Rezept schnelles und einfaches Vollkornbrot, gesundes Brot selber backen, Rezeptsammlung, Chefkoch App, backen

Denn einerseits ist dies auf Dauer die kostengünstigere Variante und andererseits weiß ich so ganz genau, welche Zutaten das Brot enthält. 

Mittwochs mag ich, Rezept schnelles und einfaches Vollkornbrot, gesundes Brot selber backen, Rezeptsammlung, Chefkoch App, backen

Seitdem sind zwei frische Brote nach einem easypeasy Rezept entstanden, die zudem noch richtig lecker schmeck(t)en.

Mittwochs mag ich, Rezept schnelles und einfaches Vollkornbrot, gesundes Brot selber backen, Rezeptsammlung, Chefkoch App, backen

Bei der Suche nach einem geeigneten Rezept ging es mir, wie immer beim Backen & Kochen, darum, dass es möglichst schnell geht und ich nicht noch Stunden mit Warten verbringen muss. Glücklicherweise war das passende Rezept schnell gefunden und deshalb möchte ich euch dieses hier heute auch zeigen.

Ihr benötigt:

500 g Dinkelmehl
150 g Körner nach Wahl (ich habe 75 g Sonnenblumenkerne & 75 g Leinsamen verwendet)
0,5 l Wasser
1 Würfel frische Hefe 
2 TL Salz
2 EL (Obst) Essig (ich hatte nur Weißweinessig zu Hause und damit hat's auch funktioniert)

Alle Zutaten in der genannten Reihenfolge vermischen und mithilfe der Knethaken des Rührgerätes vermischen.

Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig hineingeben.

Anschließend die Form auf die mittlere Schiene des kalten (!) Backofens stellen und das Brot bei 200 Grad Ober-/Unterhitze für ca. 1 Stunde backen. Je nach Ofen muss die Backzeit angepasst werden.

Ich weiß nicht, ob ich schon mal erwähnt habe, dass ich die App "Chefkoch" zum Backen und Kochen nutze (nein, das ist keine Werbung, sondern nur eine Tatsache)?
Ich kann mir dort echt immer gute Ideen holen, denn ich muss ganz offen zugeben, dass Kochen definitiv keine Leidenschaft, sondern eher ein notwendiges Übel für mich ist. Daher bin ich froh, wenn ich mir auf diesem Weg Anregungen holen kann und die meisten meiner Gerichte stammen aus der App.

So auch dieses Brotrezept. Daher mein Tipp: schaut euch bei diesem Rezept unbedingt mal die "hilfreichen Kommentare" an, denn man kann das Brot auf verschiedene Arten, mit diversen Mehl- und Körnermischungen backen.

***

Und wie ist das bei euch? Kauft ihr noch oder backt ihr schon? Und habt ihr vielleicht auch ein Lieblingsbrotrezept, das ihr hier verraten würdet?

Add your link

(Submissions close in 6d 15h 30m)


Add your link

(Submissions close in 6d 15h 30m)


Add your link

(Submissions close in 6d 15h 31m)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...